Studien zur Lübecker Tafelmalerei von 1450-1520. von Miriam Hoffmann; Arthur-Haseloff-Gesellschaft, Heiko K. L. Schulze (Hrsg.) , 696 Seiten, 164 S/W- und 206 Farbabbildungen, Festeinband, Fadenheftung, 16x23cm, ISBN: 978-3-86935-235-0

Studien zur Lübecker Tafelmalerei von 1450-1520
Studien zur Lübecker Tafelmalerei von 1450-1520

Merkmale
ISBN
978-3-86935-235-0
39,90EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Lieferbar in 1-5 Tagen **

Studien zur Lübecker Tafelmalerei von 1450-1520
Studien zur Lübecker Tafelmalerei von 1450-1520

von Miriam Hoffmann; Arthur-Haseloff-Gesellschaft, Heiko K. L. Schulze (Hrsg.)

Reihe: Bau + Kunst. Schleswig-Holsteinische Schriften zur Kunstgeschichte (Band 22)

696 Seiten, 164 S/W- und 206 Farbabbildungen,
Festeinband, Fadenheftung,
16x23cm,
ISBN: 978-3-86935-235-0

Kurztext
Bereits im Spätmittelalter gehörten die Lübecker Tafelmaler zu den geschätzten Handwerkern, die in Zusammenarbeit mit den Bildschnitzern das kostbarste und symbolträchtigste Kircheninventar schufen: das Retabel. Bis auf den heutigen Tag haben sich die Erzeugnisse der Lübecker Tafelmalerei vornehmlich an Retabeln erhalten, die sich aufgrund der regen Tätigkeit der Hansekaufleute über ganz Nordeuropa verteilt haben. Für die vorliegende Arbeit wurden Malereien in Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Norwegen und Schweden z. T. erstmals untersucht und fotografisch erfasst. Die vorliegende Arbeit versammelt über 60 Werke aus der Zeit zwischen 1450 und 1520, die anhand von stilkritischen Merkmalen in Werkgruppen eingeteilt wurden. Ein umfassender Katalog und der umfangreiche Abbildungsteil komplettieren dieses Standardwerk über die Lübecker Tafelmalerei der Hansezeit.

Vita
Miriam Hoffmann studierte Kunstgeschichte, Europäische Ethnologie/Volkskunde, Ältere deutsche Literaturwissenschaft/Deutsche Sprachwissenschaft sowie Neuere deutsche Literatur und Medien an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und an der Indiana University in Bloomington (USA), Promotion mit vorliegender Arbeit. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die spätmittelalterliche Malerei und Skulptur Norddeutschlands und Skandinaviens, die mittelalterliche Buchmalerei, das europäische Porzellan und der Englische Landschaftsgarten.

Pressestimmen
„Miriams J. Hoffmanns Studie ist ein informatives Nachschlagewerk und spannend zu lesen.“
Der Heidewanderer, Nr. 24, 2015

Lieferzeit 1 bis 5 Tage

Leseprobe


Info- und Bestellblatt




In diesem Buch suchen und blättern

Wir empfehlen auch

Top -22%
Die Orgeln in Hamburg
Subskriptionspreis
35,00EUR
Nach der Subskription 44,90EUR Das Angebot endet am 11.08.2019.
inkl. 7% MwSt. inkl. Versand
Erst- oder Nachauflage in Vorbereitung **