Corpus der mittelalterlichen Holzskulptur und Tafelmalerei in Schleswig-Holstein – Schleswig, Schloss Gottorf, Band 3

Corpus der mittelalterlichen Holzskulptur und Tafelmalerei in Schleswig-Holstein Schleswig, Schloss Gottorf, Band 3. von Uwe Albrecht (Hrsg.) , 360 Seiten, 56 S/W- und 291 Farbabbildungen, Festeinband, Fadenheftung, Lesebändchen, 22x28cm, ISBN: 978-3-86935-213-8

Corpus der mittelalterlichen Holzskulptur und Tafelmalerei in Schleswig-Holstein – Schleswig, Schloss Gottorf, Band 3
Corpus der mittelalterlichen Holzskulptur und Tafelmalerei in Schleswig-Holstein – Schleswig, Schloss Gottorf, Band 3

Merkmale
ISBN
978-3-86935-213-8
69,00EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Lieferbar in 1-5 Tagen **

Corpus der mittelalterlichen Holzskulptur und Tafelmalerei in Schleswig-Holstein – Schleswig, Schloss Gottorf, Band 3
Corpus der mittelalterlichen Holzskulptur und Tafelmalerei in Schleswig-Holstein
Schleswig, Schloss Gottorf, Band 3


von Uwe Albrecht (Hrsg.)

Reihe: Corpus der mittelalterlichen Holzskulptur und Tafelmalerei in Schleswig-Holstein (Band 3)

360 Seiten, 56 S/W- und 291 Farbabbildungen,
Festeinband, Fadenheftung, Lesebändchen,
22x28cm,
ISBN: 978-3-86935-213-8

Kurztext
Das auf fünf Bände ausgelegte Corpuswerk legt erstmals in Gestalt eines kritischen Kataloges eine vollständige Gesamtdarstellung der mittelalterlichen Holzskulptur, Fass- und Tafelmalerei Schleswig-Holsteins vor. Trotz großer Verluste zählt der in dem historischen Kulturraum der ehemaligen Herzogtümer zwischen Elbe und Königsau erhaltene Denkmälerbestand mit weit über 1000 Werken zu den dichtesten seiner Art in Deutschland. Vom ersten Auftreten mittelalterlicher Holzskulpturen im Erhebungsgebiet zu Anfang des 12. Jahrhunderts bis zur Reformation umgreift der zeitliche Rahmen mehr als 400 Jahre.
Der Forschungsansatz richtet den Blick auf jene kostbaren Kunstschätze in den Kirchen und Museen Schleswig-Holsteins, die aufgrund ihres einzigartigen Erhaltungszustandes und ihrer bedeutenden künstlerischen Qualität überregionales Interesse beanspruchen dürfen. Er lässt aber auch die weniger prominenten, überwiegend sakralen Ausstattungsstücke nicht unberücksichtigt, deren breite Kenntnis erst zu einer differenzierten Sicht auf die geistigen, ästhetischen und historischen Entstehungsbedingungen gemalter und geschnitzter Kunstwerke des Mittelalters beiträgt. Die Spannbreite der vielfach bis heute an ihren ursprünglichen Standorten bewahrten Stücke reicht vom kompletten Altarretabel bis zur einzelnen Gestühlswange.

Lieferzeit 1 bis 5 Tage

Info- und Bestellblatt

Wir empfehlen auch

Top -22%
Die Orgeln in Hamburg
Subskriptionspreis
35,00EUR
Nach der Subskription 44,90EUR Das Angebot endet am 11.08.2019.
inkl. 7% MwSt. inkl. Versand
Erst- oder Nachauflage in Vorbereitung **