Julian Barnes „England, England“ als Auseinandersetzung mit Theorien der Gegenwart

Julian Barnes „England, England“ als Auseinandersetzung mit Theorien der Gegenwart. von Daniela Zietemann , 116 Seiten, Broschur, 14,8x21cm, ISBN: 978-3-937719-81-8

Julian Barnes „England, England“ als Auseinandersetzung mit Theorien der Gegenwart
Julian Barnes „England, England“ als Auseinandersetzung mit Theorien der Gegenwart

Merkmale
ISBN
978-3-937719-81-8
29,90EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Lieferbar in 1-5 Tagen **

Julian Barnes „England, England“ als Auseinandersetzung mit Theorien der Gegenwart
Julian Barnes „England, England“ als Auseinandersetzung mit Theorien der Gegenwart

von Daniela Zietemann

Reihe: Geist und Wissen (Band 1)

116 Seiten,
Broschur, 14,8x21cm,
ISBN: 978-3-937719-81-8

Kurztext
Eine spannende, gut lesbare Oberfläche und eine tiefenstrukturelle Dichte an theoretischem Unterbau – dies sind die Kennzeichen von Julian Barnes’ zeitgenössischem englischen Roman England, England. Anhand dreier großer Themenkomplexe »Kontext und Simulation«, »Gedächtnis und Identität« sowie »Geschichte und Authentizität« entfaltet diese Studie unter Rückgriff auf postmoderne Theorien Strategien, wie der Text zahlreiche literatur- und der kulturwissenschaftliche Diskurse der letzten Jahrzehnte anklingen lässt, und verhandelt dabei Fragen wie: Was ist Authentizität? Kann ich meinem Gedächtnis trauen, mich auf meine individuellen Erinnerungen verlassen? Und wie objektiv und zuverlässig lässt sich gar kollektive Vergangenheit rekonstruieren?

Vita
Daniela Zietemann, M.A., Jahrgang 1976, studierte englische und spanische Philologie sowie Soziologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Universidad de Granada. Sie arbeitet freiberuflich als Buchsetzerin in Kiel.

Lieferzeit 1 bis 5 Tage

Leseprobe


Info- und Bestellblatt




In diesem Buch suchen und blättern

Wir empfehlen auch