All-Gemeinwissen. , Kulturelle Kommunikation in populären Medien.. von Hans Krah (Hrsg.) , 272 Seiten, 22 S/W-Abbildungen, Broschur, 14,8x21cm, ISBN: 978-3-933598-22-6

All-Gemeinwissen.
All-Gemeinwissen.

Merkmale
ISBN
978-3-933598-22-6
24,90EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
vergriffen **

All-Gemeinwissen.
All-Gemeinwissen.
Kulturelle Kommunikation in populären Medien.

von Hans Krah (Hrsg.)

Reihe: LIMES. Literatur- und Medienwissenschaftliche Studien. (Band 2)

272 Seiten, 22 S/W-Abbildungen,
Broschur, 14,8x21cm,
ISBN: 978-3-933598-22-6

Kurztext
Unter ›All-Gemeinwissen‹ verstehen die Autoren jene überindividuellen Erfahrungen, die sich durch populäre Medien entwickeln und zu kulturellem Wissen verdichten: Bilder, Metaphern, Motive und Mythen, die ›in aller Munde sind‹, Vorstellungen prägen und zum Bestandteil des kollektiven Gedächtnisses werden können.
Die zehn Texte des Bandes zeigen an konkreten Beispielen aus Film, Literatur und Comic solche Prozesse auf. Die Bandbreite ist groß: Beiträge zu H.P. Lovecraft, Stanley Kubrick und Alfred Hitchcock finden sich ebenso wie Aufsätze über die Architektur des Horrorfilms oder das Zeitalter der Superhelden-Comics. Eine Betrachtung von James Camerons Titanic, dem ebenso legendären wie unsinkbaren ›Schiff der Träume‹ des 20. Jahrhunderts, schließt den Band ab.

Vita
Jahrgang 1961. Dr. phil. habil. Von 1989 bis 2002 Dozent an der Universität Kiel, seit 2002 Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Passau. Neben dem literaturwissenschaftlichen Arbeitsbereich Schwerpunkt im Bereich Film und audiovisuelle Medien. Interesse und Instrumentarium orientieren sich primär an narrativen Strukturen und deren semantisch-ideologische Funktionalisierung. Verfolgt werden vor allem Fragestellungen um Genres und filmhistorische Phänomene, darüber hinaus auch solche um Aspekte und Probleme des Medienwechsels. Der Fokus liegt auf der mentalitätsgeschichtlichen Erforschung audiovisueller (wie textueller) Diskurspraktiken, insbesondere denen des öffentlichen Lebens/der Populärkultur. Herausgeber der Reihe LIMES - Literatur- und Medienwissenschaftliche Studien - KIEL.

Vergriffen

Leseprobe


Info- und Bestellblatt

Wir empfehlen auch