Die heilige Birgitta von Schweden, Bildliche Darstellungen und theologische Kontroversen im Vorfeld ihrer Kanonisation (1373–1391). von Anette Creutzburg , 320 Seiten, 77 S/W- und 94 Farbabbildungen, Festeinband Schutzumschlag, 22x28cm, ISBN: 978-3-86935-022-6

Die heilige Birgitta von Schweden
Die heilige Birgitta von Schweden

Merkmale
ISBN
978-3-86935-022-6
77,00EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Lieferbar in 1-5 Tagen **

Die heilige Birgitta von Schweden
Die heilige Birgitta von Schweden
Bildliche Darstellungen und theologische Kontroversen im Vorfeld ihrer Kanonisation (1373–1391)

von Anette Creutzburg

320 Seiten, 77 S/W- und 94 Farbabbildungen,
Festeinband Schutzumschlag, 22x28cm,
ISBN: 978-3-86935-022-6

Kurztext
Die heilige Birgitta von Schweden (1303-1373), eine der einflussreichsten Frauen auf der kirchenpolitischen Bühne ihrer Zeit, gilt noch heute als eine der größten abendländischen Prophetenfiguren des späten Mittelalters. Die Untersuchung konzentriert sich auf Birgittas früheste Darstellungen, die in der Tafel- und Buchmalerei des höfischen Neapel noch vor ihrer Kanonisation entstanden sind. Erstmals wird in kunsthistorischem Kontext das kultur- und kirchengeschichtliche Szenario umrissen, in das die kalkuliert inszenierte Bildpropaganda für diese Heilige eingebettet gewesen ist.
Die Studie liefert eine analytische Darstellung der medialen Entfaltungsformen der Bildkunst im ausgehenden 14. Jahrhundert am Fallbeispiel Birgittas und veranschaulicht die enge Verklammerung von künstlerischen Ausdrucksformen mit den politik- und gesellschaftsgeschichtlichen Vorgängen in einer Kernphase der spätmittelalterlichen Kirchengeschichte.

Vita
1997-2002 Studium der Kunstgeschichte, der Evangelischen Theologie und Neueren Deutschen Literaturwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und an der Università Ca' Foscari in Venedig. 2003-2006 Promotionsstipendium der DFG und Kollegiatin des Graduiertenkollegs "Imaginatio Borealis. Perzeption, Rezeption und Konstruktion des Nordens" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Dezember 2007 ebendort Promotion mit vorliegender Arbeit, die mit dem Fakultätspreis für die beste Dissertation 2007 ausgezeichnet wurde. Seit Februar 2008 Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts in Florenz, Max-Planck-Institut.

Lieferzeit 1 bis 5 Tage

Leseprobe


Info- und Bestellblatt




In diesem Buch suchen und blättern

Wir empfehlen auch

Top -22%
Die Orgeln in Hamburg
Subskriptionspreis
35,00EUR
Nach der Subskription 44,90EUR Das Angebot endet am 11.08.2019.
inkl. 7% MwSt. inkl. Versand
Erst- oder Nachauflage in Vorbereitung **