Nein, sagte der Zwerg. Lasst uns vom Menschen reden.

Nein, sagte der Zwerg. Lasst uns vom Menschen reden., Vorträge über Literatur und Sprache. von Wolfgang Butzlaff , 272 Seiten, Broschur, 14,8x21cm, ISBN: 978-3-937719-30-6

Nein, sagte der Zwerg. Lasst uns vom Menschen reden.
Nein, sagte der Zwerg. Lasst uns vom Menschen reden.

Merkmale
ISBN
978-3-937719-30-6
15,80EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
vergriffen **

Nein, sagte der Zwerg. Lasst uns vom Menschen reden.
Nein, sagte der Zwerg. Lasst uns vom Menschen reden.
Vorträge über Literatur und Sprache

von Wolfgang Butzlaff

272 Seiten,
Broschur, 14,8x21cm,
ISBN: 978-3-937719-30-6

Kurztext
In diesem Buch zieht ein Philologe und Kritiker die Bilanz seiner vierzigjährigen Vortragstätigkeit im In- und Ausland. Der Titel, ein Zitat aus dem Grimmschen Märchen Rumpelstilzchen, weist auf den Menschen als Leitmotiv der meisten Aufsätze hin. Die Untersuchung des Menschenbildes bei Lessing, Schiller, Büchner, Zuckmayer und Brecht, bei Camus, Dürrenmatt und Friedrich dem Großen ergibt erstaunliche Verbindungslinien und wird durch die Erörterung von Grundfragen der Erziehung abgerundet. Allen Beiträgen gemeinsam ist der sprachkritische Ansatz und die vom Autor entwickelte Schlüsselwortmethode. Beispielhaft dafür sind die beiden Vorträge über Theaterkritik, die ein ganzes Kompendium ersetzen.

Vita
Wolfgang Butzlaff, promovierter Philologe, hat 20 Jahre lang ein Kieler Gymnasium und die Kieler Gotehe-Gesellschaft geleitet. Als Theater-, Musik-, Kunst- und Literaturkritiker schrieb er zahlreiche Rezensionen, hielt Vorträge im In- und Ausland und veröffentlichte Aufsätze über literarische Themen. Nach dem Roman »Nachtkonzert« und dem Erzählungsband »Es kommt alles ganz anders« erschien unter dem Titel »Trostlos zu sein ist Liebenden der schönste Trost« eine Sammlung seiner Goethe-Studien. Für sein bisher umfangreichstes Werk über das Thema »Verlobte in der Literatur und im Leben« und wählte er als Motto das Fontane-Zitat »Wir selber haben jahrelang gewartet«.

Nur noch vom Verlag lieferbar

Leseprobe


Info- und Bestellblatt




In diesem Buch suchen und blättern

Wir empfehlen auch