Architektur für Forschung und Lehre

Architektur für Forschung und Lehre, Universität als Bauaufgabe. von Klaus Gereon Beuckers (Hrsg.) , 416 Seiten, 209 S/W- und 10 Farbabbildungen, Festeinband, Fadenheftung, 16,2x23,5cm, ISBN: 978-3-86935-035-6

Architektur für Forschung und Lehre
Architektur für Forschung und Lehre

Merkmale
ISBN
978-3-86935-035-6
39,90EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
vergriffen **

Architektur für Forschung und Lehre
Architektur für Forschung und Lehre
Universität als Bauaufgabe

von Klaus Gereon Beuckers (Hrsg.)

Reihe: Kieler Kunsthistorische Studien N.F. (Band 11)

416 Seiten, 209 S/W- und 10 Farbabbildungen,
Festeinband, Fadenheftung,
16,2x23,5cm,
ISBN: 978-3-86935-035-6

Kurztext
Die Universitätsarchitektur ist in den 800 Jahren europäischer Universitätsgeschichte immer Spiegel des Universitätsverständnisses gewesen. Ob in der Anlehnung an klösterliche Bauweisen, der Übernahme palastähnlicher Strukturen oder der Konzentration auf Modernität und Rationalität zeugen Universitätsbauten in besonderer Weise von dem wechselnden Blick auf Wissenschaft und Lehre.
Der vorliegende Band versammelt 18 Beiträge zu Universitätsbauten quer durch die Epochen. Der Bogen spannt sich von frühen Universitäten in Italien und der Alten Aula in Tübingen über die großen, repräsentativen Universitätsanlagen um 1900, die amerikanischen Wolkenkratzer-Universitäten, die Bauten der Klassischen Moderne bis hin zur Neugründung der Universität von Mexiko-Stadt. Von den Bauprojekten an deutschen Universitäten nach 1945 werden Frankfurt am Main, Bochum, Bielefeld, Konstanz, Stuttgart und Kiel behandelt. Einen Schwerpunkt bildet die Universität Kiel mit ihren Bauten seit der Gründung im 17. Jahrhundert bis zum 1976 eröffneten Sportforum. Ihr sind mehrere Beiträge des Bandes gewidmet, der aus einer Kieler Tagung hervorgegangen ist. Das Buch versammelt die Beiträge namhafter Architekturhistoriker und ergänzt dies durch Beiträge zur Universitätsgeschichte und Architektursoziologie des Universitätsbaus.
Mit Beiträgen von Hans-Albrecht Koch, Bernhard Schäfers, Michael Kiene, Jörg Stabenow, Michael Goer, Hans-Dieter Nägelke, Anke Köth, Gilbert Lupfer, Kathrin Iselt, Peter Krieger, Astrid Hansen, Bruno Klein,
Clemens Kieser, Elisabeth Szymczyk-Eggert, Uwe Albrecht, Christoph
Cornelissen, Anna Minta, Jörg Matthies und Nils Meyer.

Vergriffen

Leseprobe


Info- und Bestellblatt




In diesem Buch suchen und blättern

Wir empfehlen auch