Cinarchea – Das internationale Archäologie-Film-Kunst-Festival – 1992-2010

Cinarchea Das internationale Archäologie-Film-Kunst-Festival 1992-2010, Eine Chronik. von Kurt Denzer (Hrsg.) , 192 Seiten, 178 S/W- und 56 Farbabbildungen, Broschur, 16,8x24cm, ISBN: 978-3-86935-027-1

Cinarchea – Das internationale Archäologie-Film-Kunst-Festival – 1992-2010
Cinarchea – Das internationale Archäologie-Film-Kunst-Festival – 1992-2010

Merkmale
ISBN
978-3-86935-027-1
19,90EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Lieferbar in 1-5 Tagen **

Cinarchea – Das internationale Archäologie-Film-Kunst-Festival – 1992-2010
Cinarchea
Das internationale Archäologie-Film-Kunst-Festival
1992-2010

Eine Chronik

von Kurt Denzer (Hrsg.)

192 Seiten, 178 S/W- und 56 Farbabbildungen,
Broschur, 16,8x24cm,
ISBN: 978-3-86935-027-1

Kurztext
„Ein Fest für Fans und Fachleute“ titelte die AiD (Archäologie in Deutschland) über das internationale Archäologie-Film-Kunst-Festival CINARCHEA, das einzige seiner Art in Deutschland und Nordeuropa. Seit 1994 zeigt es die Vielfalt filmischer Formen und begleitet sie medienkritisch in Symposien wie „Die Moorleiche im Gegenlicht – große Gefühle im Archäologiefilm“ oder „Funde, Filme, falsche Freunde – der Archäologiefilm im Dienst von Profit und Propaganda“. Ausstellungen und Experimentalfilme erweitern den Blick ebenso wie die Demonstration von Restaurierungsarbeiten an Filmen aus der Anfangszeit der Kinematographie – die Arbeit der Filmarchäologen. – Die Chronik gibt Einblick in ein Festival zu einem kleinen Fachgebiet, das Fundstücke versammelt, die bisher kaum zu sehen waren – „ein kulturelles Kleinod“, wie es der damalige Ministerpräsident Engholm nannte.

Lieferzeit 1 bis 5 Tage

Leseprobe


Info- und Bestellblatt




In diesem Buch suchen und blättern

Wir empfehlen auch