Bildtriumph und Bildverlust: Variationen und Grenzen ikonischer Evidenz in Aby M. Warburgs Mnemosyne-Atlas

Bildtriumph und Bildverlust: Variationen und Grenzen ikonischer Evidenz in Aby M. Warburgs Mnemosyne-Atlas. von Charlotte Langhorst , Broschur, 14,8x21cm, ISBN: 978-3-86935-365-4


Merkmale
ISBN
978-3-86935-365-4
Top
48,80EUR
inkl. 7% MwSt. inkl. Versand
Erst- oder Nachauflage in Vorbereitung **

Bildtriumph und Bildverlust: Variationen und Grenzen ikonischer Evidenz in Aby M. Warburgs Mnemosyne-Atlas
Bildtriumph und Bildverlust: Variationen und Grenzen ikonischer Evidenz in Aby M. Warburgs Mnemosyne-Atlas

von Charlotte Langhorst

Reihe: Geist und Wissen (Band 36)


Broschur, 14,8x21cm,
ISBN: 978-3-86935-365-4

Kurztext
Aby M. Warburgs Mnemosyne-Atlas zählt mit seinen einzigartigen Bildgeflechten längst zu den Ikonen der Kunst- und Bildwissenschaft. Die faszinierenden und mehrdimensionalen Atlastafeln eröffnen der Forschung immer wieder zahlreiche Untersuchungs- und Referenzpunkte.
Die vorliegende Arbeit beleuchtet erstmals nicht nur einzelne Tafeln, sondern setzt sich intensiv mit Warburgs vielfältigen Bildstrategien auseinander und legt die innere Logik der Bildsysteme frei.

Im Blickpunkt der Analyse Warburgs originärer Montagetechnik steht der Begriff der ikonischen Evidenz. Es wird erörtert, inwieweit die Bildmontagen Eindeutigkeit und einen besonderen Erkenntniswert herstellen und wie sich ihr Vermittlungswert zu den Schriften Warburgs verhält. Die Untersuchung bezieht daher umfänglich Warburgs Textkorpus, Notizen, Zeichnungen sowie dessen Ausstellungstafeln mit ein.

Vita
Charlotte Langhorst studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Europäische Ethnologie in Berlin, Kiel und Paris. Seit 2011 arbeitet sie als freiberufliche Kunsthistorikerin in Westafrika. Sie lehrte als wissenschaftliche Mitarbeiterin unter anderem an der University of Legon in Accra (Ghana) und an der Heliopolis University for Sustainable Development in Kairo (Ägypten), leitete die African Artists’ Foundation in Lagos (Nigeria) und arbeitete als Kuratorin des LagosPhoto-Festivals. Zu ihren Forschungsinteressen gehören auch die Architektur des Tropical Modernism und die Fotografiegeschichte Westafrikas.

Titel ist in Vorbereitung
Voraussichtlich lieferbar ab April 2020.

Info- und Bestellblatt

Wir empfehlen auch