Top Neu
48,80EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Lieferbar in 1-5 Tagen **

Mythos und Geschichte im Werk von Grigol Robakidse
Mythos und Geschichte im Werk von Grigol Robakidse

von Suliko Hofschulte

Reihe: Geist und Wissen (Band 34)

336 Seiten,
Broschur, 14,8x21cm,
ISBN: 978-3-86935-360-9

Kurztext
Grigol Robakidse (1880-1962) gilt in der Literaturgeschichte als tragische Figur, die unter dem Druck der großen Diktaturen des 20. Jahrhunderts ihr Gleichgewicht verliert. Die stalinistische Diktatur durchschaut er sehr früh, kritisiert sie und geht im Jahr 1931 ins Exil nach Deutschland. Ganz auf den Kampf um die Befreiung seiner Heimat Georgien von der Sowjetunion konzentriert, verschließt er die Augen vor den Gräueln in seinem Exilland. In Hitler glaubt er einen Mann zu erkennen, der in der Lage ist, Stalin zu besiegen. Als sein Traum von der Befreiung Georgiens 1945 platzt, flieht Robakidse in die Schweiz. Dort verbringt er seine letzten siebzehn Lebensjahre, ohne seine georgische Heimat noch einmal wiederzusehen.

Vita
Suliko Hofschulte, gebürtige Georgerin, studierte Neuere Deutsche Literatur und Medienwissenschaft, Ältere Deutsche Literatur und Kunstgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, war von 2014 bis 2018 Promotionsstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung und promovierte mit der vorliegenden Arbeit an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Lieferzeit 1 bis 5 Tage

Leseprobe


Info- und Bestellblatt

Wir empfehlen auch