Warenkorb
Warenkorb0 Produkte
Neue Titel
Neuerscheinungen
Vorankündigungen
Verlagsprogramm
Archäologie
Ausstellungskataloge
Backsteingotik
Belletristik
Berlin
Biologie
Buchkunst
DDR
DVD
Erster Weltkrieg
Film & Medien
Fotografie
Freimaurerei
Geschichte
Island
Kalender
Kiel
Kunst & Architektur
Literaturwissenschaften
Medizingeschichte
Musik
Norddeutschland
NS-Zeit
Ostseeraum
Philosophie
Plakate
Pommern
Postkarte
Postkartenbücher
Psychologie
Ratgeber
Rechtswissenschaften
Reisen
Schleswig-Holstein
Skandinavien
Spanien
Theater
Theologie
Verlagsprospekt
Wirtschaft
Zeitgeschichte
Zeittafel
Zweiter Weltkrieg
Reihen
Alle Produkte
Antiquariat
Auf der Suche nach Frankreich
Auf der Suche nach Frankreich

14,90 EUR
jetzt nur
10,43 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]

4,47 EUR gespart (30%)


Alle Sonderangebote
Service

Für Autoren
Geist & Wissen
Newsletter
Links
Kontakt
Wir über uns

Versandkosten
Unsere AGB 
Widerrufsrecht 
Impressum

Letzte Nachrichten
20 Jahre Verlag Ludwig
Downloads

Verlagsvorschau 2017 
Geist & Wissen

Digitalproofs
Farbverbindliche Digitalproofs
zurückblättern Produkt 22/29 vorblättern

Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Ideologisierung und Entideologisierung. Band 2

Art-Nr.: 9783937719009

Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Ideologisierung und Entideologisierung. Band 2
Bild vergrößern

Verfügbarkeit: Lieferbar in 1-5 Tagen
Lieferbar in 1-5 Tagen

Bewertungen

Fragen zu diesem Artikel

24,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]


Menge x

Produktbeschreibung


Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Ideologisierung und Entideologisierung. Band 2

von Christer Petersen / Stephan Jaeger (Hrsg.)

Reihe: Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien (Band 2)

304 Seiten, 13 S/W-Abbildungen,
Broschur, 14,8x21cm,
ISBN: 978-3-937719-00-9

Kurztext
Jeder Krieg ist mit einer bestimmten Ideologie verbunden, die sich direkt auf die Darstellung des Konflikts auswirkt – und natürlich je nach Partei grundsätzlich variiert. Gerade die Kriege der letzten Jahrzehnte haben auf die entscheidende Rolle der Selbstinszenierung verwiesen, die weit über die eigentliche militärische Auseinandersetzung hinausragt. Der vorliegende Band untersucht ausgewählte Beispiele, die von den antiken Perserkriegen bis in die unmittelbare Gegenwart des Irak-Krieges reichen. Dabei kommen Weltkriegsutopien aus der Zeit um 1900 genauso zur Sprache wie die Rolle amerikanischer Kriegskorrespondenten oder das neue militärische Verständnis von Weiblichkeit.


Vita
Christer Petersen, seit 2012 Professor für Angewandte Medienwissenschaften an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus; zuvor Juniorprofessor für Angewandte Medienwissenschaften an der BTU Cottbus, Lecturer am Department of Languages, Literatures and Film des University College Dublin (Irland), wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Neuere deutsche Literatur und Medien der Christian-Albrechts-Universität Kiel und Assistant Professor am Department of German and Slavic Studies der University of Manitoba (Winnipeg, Kanada); 2002 Promotion im Rahmen eines Stipendiums des Landes Schleswig-Holstein an der CAU Kiel; Forschung auf dem Gebiet der Medialisierungsprozesse in Technik, Politik und Kunst; Buchveröffentlichungen: »Der postmoderne Text. Rekonstruktion einer zeitgenössischen Ästhetik« (2003), »Peter Greenaways Spielfilme«(2009), »Terror und Propaganda« (2013), Begründer und Herausgeber der Reihe »Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien« (2004, 2006, 2008) sowie Herausgeberschaften, Aufsätze und Vorträge zu medien- und kulturwissenschaftlichen, filmphilologischen und literaturwissenschaftlichen Themen.

Stephan Jaeger, Dr., Assistant Professor an der University of Manitoba (Winnipeg, Kanada). Zuvor Lecturer an der University of Colorado at Boulder (USA) und Universität Szczecin (Polen) sowie Feodor-Lynen-Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung an der University of Wisconsin-Madison (USA) 2001-2003. Promotion Bielefeld 1999. Zurzeit Arbeit an einem Buchprojekt zu Überlagerungen von Geschichtsschreibung, Literatur und Philosophie 1750-1810 sowie Forschung zur historiographischen Repräsentation des Bombenkrieges. Bücher: „Theorie lyrischen Ausdrucks: Das unmarkierte Zwischen in Gedichten von Brentano, Eichendorff, Trakl und Rilke“ (München, 2001), Mit-Hrsg. „Historisierte Subjekte – Subjektivierte Historie“ (Berlin/New York, 2003), Mit-Hrsg. „Das Denken der Sprache und die Performanz des Literarischen um 1800“ (Würzburg, 2000). Zahlreiche Aufsätze zur neueren deutschen Literatur sowie zur Ästhetik und Narratologie von Geschichtsschreibung.

Lieferzeit 1 bis 5 Tage

Leseprobe


Info- und Bestellblatt




In diesem Buch suchen und blättern



Auch als E-Book erhältlich.
Fragen zu diesem Artikel beantworten wir Ihnen gern. Klicken Sie dazu HIER!
Wir empfehlen auch
Männlichkeit und Werbung.
Männlichkeit und Werbung.
Kunden kauften auch folgende Produkte
Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Nordamerika und Europa. Band 1
Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Nordamerika und Europa. Band 1
Bilder sind Schüsse ins Gehirn.
Bilder sind Schüsse ins Gehirn.
Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Terror. Band 3
Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Terror. Band 3
Jenseits der Ordnung.
Jenseits der Ordnung.
Newsletter
Wir informieren Sie regelmäßig über Neuerscheinungen und Veranstaltungen.

Eintragen
Austragen
Bestseller
This is an adventure!Das Universum des Wes Anderson This is an adventure! Das Universum des Wes Anderson
49,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Whiteman, Gershwin, Goodman: Grenzgänge(r) im amerikanischen Mainstream Whiteman, Gershwin, Goodman: Grenzgänge(r) im amerikanischen Mainstream
69,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Der Blick in den Psychopathen. Der Blick in den Psychopathen.
24,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Bilder sind Schüsse ins Gehirn. Bilder sind Schüsse ins Gehirn.
34,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
A Strange World. A Strange World.
24,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Jenseits der Ordnung. Jenseits der Ordnung.
13,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Terror. Band 3 Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Terror. Band 3
26,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Ideologisierung und Entideologisierung. Band 2 Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Ideologisierung und Entideologisierung. Band 2
24,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Das Konzept Emma Peel. Das Konzept Emma Peel.
19,80 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Nordamerika und Europa. Band 1 Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien. Nordamerika und Europa. Band 1
24,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Highlights
Mussolini und seine Zeit
Mussolini und seine Zeit

32,80 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]


Alle Highlights

© 2009-2017 Verlag Ludwig
Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. der gesetzlich festgelegten MwSt. und zzgl. möglicher Versandkosten. 
Die Preise vorangekündigter Titel sind ca.-Preise und können vom endgültigen Verkaufspreis abweichen.
Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum Ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.

Powered by xonic-solutions Shopsoftware
Seite generiert in 0.056 Sekunden.