Warenkorb
Warenkorb0 Produkte
Neue Titel
Neuerscheinungen
Vorankündigungen
Verlagsprogramm
Archäologie
Ausstellungskataloge
Backsteingotik
Belletristik
Berlin
Biologie
Buchkunst
DDR
DVD
Erster Weltkrieg
Film & Medien
Fotografie
Freimaurerei
Geschichte
Island
Kalender
Kiel
Kunst & Architektur
Literaturwissenschaften
Medizingeschichte
Musik
Norddeutschland
NS-Zeit
Ostseeraum
Philosophie
Plakate
Pommern
Postkarte
Postkartenbücher
Psychologie
Ratgeber
Rechtswissenschaften
Reisen
Schleswig-Holstein
Skandinavien
Spanien
Theater
Theologie
Verlagsprospekt
Wirtschaft
Zeitgeschichte
Zeittafel
Zweiter Weltkrieg
Reihen
Alle Produkte
Antiquariat
Studien zur Buchmalerei des 13. Jahrhunderts in Franken
Studien zur Buchmalerei des 13. Jahrhunderts in Franken

39,80 EUR
jetzt nur
27,86 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]

11,94 EUR gespart (30%)


Alle Sonderangebote
Service

Für Autoren
Geist & Wissen
Newsletter
Links
Kontakt
Wir über uns

Versandkosten
Unsere AGB 
Widerrufsrecht 
Impressum

Letzte Nachrichten
20 Jahre Verlag Ludwig
Downloads

Verlagsvorschau 2017 
Geist & Wissen

Digitalproofs
Farbverbindliche Digitalproofs
zurückblättern Produkt 22/30 vorblättern

Die Stadt und ihr Bürgermeister - 30 Jahre Dr. Manfred Bruhn in Glückstadt

Art-Nr.: 9783869352169

Die Stadt und ihr Bürgermeister - 30 Jahre Dr. Manfred Bruhn in Glückstadt
Bild vergrößern

Verfügbarkeit: Lieferbar in 1-5 Tagen
Lieferbar in 1-5 Tagen

Bewertungen

Fragen zu diesem Artikel

18,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]


Menge x

Produktbeschreibung


Die Stadt und ihr Bürgermeister - 30 Jahre Dr. Manfred Bruhn in Glückstadt

von Josef Singldinger

152 Seiten, 16 S/W- und 21 Farbabbildungen,
Klappenbroschur, Fadenheftung,
16x23cm,
ISBN: 978-3-86935-216-9

Kurztext
Dr. Manfred Bruhn ist 30 Jahre, von 1962 bis 1992, Bürgermeister von Glückstadt. Der Titel „Die Stadt und ihr Bürgermeister“ weist darauf hin, wie stark die Person mit der Stadt in öffentlichen Angelegenheiten eine Einheit bildet. Dr. Manfred Bruhn wird in diesen Jahren Motor einer grundlegenden, sich auf alle Gebiete kommunaler Politik beziehenden Erneuerung der schönen, an der Unterelbe gelegenen Stadt. Seine Tätigkeiten in dieser Zeitspanne bleiben immer eng verbunden mit den politischen Ereignissen dieser Jahre, deren Spuren überall in der seit 1945 entstehenden demokratischen Landschaft der Bundesrepublik Deutschland und des in ihr integrierten Bundeslandes Schleswig-Holstein zu finden sind – von den Flüchtlingsproblemen nach 1945 bis zu ökonomischen und ökologischen Fortschrittsstrategien. In Glückstadt werden erste Weichen für eine spannende, von der Kommune getragene Stadtentwicklung gestellt. Am Prozess der Umgestaltung sind viele beteiligt: Die Bürger Glückstadts, der gut funktionierende Verwaltungsapparat und die gewählte Stadtvertretung. In der Mitte dieses Ensembles von „Mitarbeitern“ steht der Bürgermeister, dessen einmalige Leistung es ist, die Stadt auf der Basis ihrer historischen Grundlage sanieren zu lassen. Das, was er tut, weist weit über seine Amtszeit hinaus. Wie er sein Tun gestaltet, welche Instrumente er für seine Pläne und Projekte benutzt, wie er mit den Gremien der Stadt, des Landes und des Bundes zusammenarbeitet und sie für seine Programme gewinnt, aber auch, wie er sie zu vehementem Widerstand anregt, ist Thema dieser Arbeit über den Bürgermeister und seine Stadt.

Vita
Josef Singldinger, geboren 1936, studierte Politische Wissenschaften, Soziologie und Philosophie. Er hat als Journalist bei verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften im Bereich der Kultur gearbeitet und zahlreiche Arbeiten zur Kulturpolitik und Bildenden Kunst veröffentlicht sowie Katalogtexte verfasst. 1993 gründete er bei IG Medien die Kulturpolitische Zeitschrift „Kunst & Kultur“, deren Leiter er bis zum Jahr 2000 war. Seit dieser Zeit publiziert er regelmäßig Ausstellungs- und Kunstbuchbesprechungen in verschiedenen Kunstzeitungen.

Lieferzeit 1 bis 5 Tage

Leseprobe


Info- und Bestellblatt




In diesem Buch suchen und blättern
Fragen zu diesem Artikel beantworten wir Ihnen gern. Klicken Sie dazu HIER!
Wir empfehlen auch
Vorpostenboot 1304 im Einsatz im Küstenvorfeld von Ostsee und Ärmelkanal
Vorpostenboot 1304 im Einsatz im Küstenvorfeld von Ostsee und Ärmelkanal
Newsletter
Wir informieren Sie regelmäßig über Neuerscheinungen und Veranstaltungen.

Eintragen
Austragen
Bestseller
»Sprutz«. In den Fängen der NVA. »Sprutz«. In den Fängen der NVA.
13,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Plastic WorldDesign und Alltagskultur 1967–1973 Plastic World Design und Alltagskultur 1967–1973
12,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Geflüchtet. Zu zweit in den Westen. Geflüchtet. Zu zweit in den Westen.
14,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Universität als Denkmal Universität als Denkmal
29,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
»Mettenhof wuchs und wuchs« »Mettenhof wuchs und wuchs«
24,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Yoga im Nationalsozialismus Yoga im Nationalsozialismus
24,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Das Unmögliche wagen – Der Förderkreis St. Georgen zu Wismar von den Anfängen bis zur Gegenwart Das Unmögliche wagen – Der Förderkreis St. Georgen zu Wismar von den Anfängen bis zur Gegenwart
9,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Architektur für Forschung und Lehre Architektur für Forschung und Lehre
39,90 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Quo vadis Masonica?  Wozu brauchen wir Großlogen? (Band 2) Quo vadis Masonica? Wozu brauchen wir Großlogen? (Band 2)
7,00 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Quo Vadis Masonica? Zwanzigsiebzehn oder Die letzte Chance (Band 3/4) Quo Vadis Masonica? Zwanzigsiebzehn oder Die letzte Chance (Band 3/4)
12,00 EUR
[inkl. 7% MwSt. ]
Highlights
Orgellandschaft Schleswig-Holstein2018
Orgellandschaft Schleswig-Holstein 2018

14,90 EUR
[inkl. 19% MwSt. ]


Alle Highlights

© 2009-2017 Verlag Ludwig
Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. der gesetzlich festgelegten MwSt. und zzgl. möglicher Versandkosten. 
Die Preise vorangekündigter Titel sind ca.-Preise und können vom endgültigen Verkaufspreis abweichen.
Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum Ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.

Powered by xonic-solutions Shopsoftware
Seite generiert in 0.048 Sekunden.